Die Sozialen Medien im Netz gewinnen zunehmen an Bedeutung. Dies gilt gleichermaßen für Privatpersonen, als auch für Unternehmer und Firmen. Auch für berühmte Persönlichkeiten oder Politiker ist es mittlerweile unabdingbar geworden, Kanäle wie Twitter, Facebook oder GooglePlus zu nutzen.

Wo viel Aktivität vorherrscht, da gibt es auch große Konkurrenzkämpfe. So auch in Sachen Social Media! Zum Beispiel kämpfen verschiedene Marken und Firmen um die Likes der User und setzen dabei auf unterschiedlichste Methoden. Clevere Marketing-Strategen schaffen es, die User dauerhaft an die eigenen Kanäle zu fesseln und so ihre Zielgruppe immer wieder mit exakt zugeschnittener Werbung zu beeinflussen. Ebenso gibt es Plattformen von Stars die immer wieder von sich Reden machen. Um dies jedoch zu erreichen, ist ein professioneller Auftritt in den sozialen Medien von Nöten. Darüber hinaus sollte Dieser auch regelmäßig gepflegt und auf dem neusten Stand gehalten werden.

Fundiertes Know-How erforderlich

Vielfach stellt man sich das Ganze so einfach vor: Täglich neue Meldungen auf Facebook posten, ab und zu einen Tweet absetzen oder ein paar Einblicke in die eigene Firma auf Instagram geben. Doch letztendlich kann man im Bereich Social Media vieles falsch und vieles richtig machen. Zu den Dingen auf die ein Autor achten sollte zählen zum Beispiel Hashtags, das Bilder in genau den richtigen Größen und Formaten bereitgestellt werden, richtige Verlinkungen / Verknüpfungen vorgenommen werden, das Impressum eines Social Media Kanals allen Rechtsvorschriften genügt und man letzten Endes mit jedem Beitrag die maximale Reichweite erzielt (hierzu gibt es diverse Methoden). Somit kann eine Firma nicht einfach einen x-beliebigen Mitarbeiter mit Social Media beauftragen.

Regelmäßige / wiederkehrende Tätigkeiten

Außerdem gilt es zu beachten, dass die sozialen Kanäle regelmäßige Aufmerksamkeit genießen sollte. Herrscht einige Wochen lang Funkstille, so denken die Facebook-Fans all zu schnell, der Kanal wäre „tot“. Von daher ist bei vielen Unternehmen Aufwand von oftmals einer Teilzeitstelle und mehr gebunden, nur um sich mit den verschiedenen Social Media Plattformen zu befassen. So manch ein Unternehmen setzt daher auf externe Social Media Betreuung, um auf diese Art und Weise interne Ressourcen zu schonen und zugleich vom Erfahrungsschatz spezialisierter Dienstleister zu profitieren.

Webportale & Social Media managen lassen