Wer träumt nicht heimlich davon, immer top gestylt auszusehen wie ein Promi? Egal ob Make-up, Haare, Schuhe, Kleidung und Accesories: Alles passt scheinbar immer mühelos zusammen. Dass dies oftmals das Ergebnis von ausgebildeten Stylisten ist, vergisst man allzu leicht.

Worauf es beim Promistyle ankommt

Zunächst sollte man sich über seinen eigenen Stil klar werden und darauf achten, was zu einem passt. Nicht jedem steht beispielsweise der Bikerlook. Daher ist es wichtig, seinen Stil zu unterstreichen, wer allzu gewagt mit Mode oder Make up experimentiert, sieht schnell verkleidet aus.

Allerdings kleidet sich die Mehrheit der Promis mit teuren Labels ein die sich ein Normalverdienender kaum leisten kann. Aber den Lifestyle und die Mode bekannter Persönlichkeiten kann man auch günstig nachstylen. Wichtig ist nur, dass die Qualität stimmt und man sich in der Kleidung entsprechend wohlfühlt. Man kann gut nach ähnlichen aber günstigen Teilen suchen die die Prominenten gerade tragen und wird sicher bei bezahlbaren Einzelhandelsketten fündig werden. Auch mit tollen Accessoires wie Ketten, Tücher oder Handtaschen lässt sich jedes Outfit super aufwerten. Mehr Tipps und Tricks um den perfekten Promilook zu bekommen findet ihr hier.

Tipps und Tricks

Selbst die bestgestyltesten Promis haben oft genug mit körperlichen Defiziten zu kämpfen: Zu groß, zu klein, zu dick oder dünn, all das kennen sie genau wie wir Normalsterblichen. Sie kennen allerdings auch eine Menge Tricks um diese Makel geschickt zu verbergen. Wer beispielsweise eher klein oder stämmig ist, kann seine Figur ganz einfach mit High Heels strecken. Zum Lifestyle der Stars gehören auch etliche durchwachte Nächte auf Partys, trotzdem ist es für sie eine Selbstverständlichkeit, am nächsten Tag strahlend schön und fit zu sein. Ein gutes, mattierendes Make up und Concealer wirken oft Wunder.

Wer für eine festliche Veranstaltung noch schnell eine schöne, definierte Silhouette braucht, sollte es einmal mit Funktionsunterwäsche probieren. Diese formt Taille und Hüfte und versteckt gekonnt ungeliebte Speckröllchen. Auch die Stars und Sternchen greifen gerne darauf zurück.