Wie jedes Jahr gab es auch zu diesem Jahreswechsel viel Neues zu erfahren und leider auch viel Negatives. Besonders die Todesfälle sind für viele oft schockierend, doch es gibt auch erfreuliche Neuigkeiten, wie etwa die Geburt der Zwillinge von Fürst Albert und seiner Charléne aus Monaco. Das tröstet die Menschen in Bezug auf das neue Jahr, denn Kinder geben immer wieder Hoffnung, besonders dann, wenn der Jahreswechsel etwas schwierig ist.

Zwillinge in Monaco

Die Zwillinge Gabriella und Jacques wurden am 10. Dezember 2014 in Monaco geboren und mussten noch eine Weile im Krankenhaus bleiben, da sie noch sehr klein und leicht waren. Der offizielle Termin der Vorstellung war allerdings erst am 07. Januar 2015. Hier hatte die Welt die Gelegenheit, die Kinder endlich zu sehen. Die Fürstin Charléne erscheint so glücklich wie nie, obwohl sie trotz Kindermädchen viel Arbeit mit den Zwillingen hat. Auch Fürst Albert betonte, wie glücklich er ist und dass er sich nicht sattsehen kann an seinen Kindern.

Die Monegassen hatten schon lange auf den Nachwuchs gewartet und das Warten wurde endlich belohnt. Die glücklichen Eltern empfinden die Kinder als einen großen Segen und genießen die Kleinen. Beide bestehen darauf, die Kinder selbst zu wickeln und das Fläschchen zu geben.

Glücklich wie nie

Die Monegassen machten sich schon Sorgen und die Fürstin, die immer sehr traurig schien. Jetzt sieht die Geschichte allerdings anderes aus. Die Eltern sind so glücklich, dass es nicht zu übersehen ist. Die Monegassen sind sehr zufrieden, denn jetzt die auch die Thronfolge gesichert. Erfreulich ist auch, das die Kinder gesund und lebhaft sind. Bevor die Kinder öffentlich präsentiert worden sind, gab es allerdings schon ein paar kleine Schnappschüsse, die von den stolzen Eltern freigegeben worden sind. Die besten Glückwünsche werden weltweit übermittelt und jeder wünscht den glücklichen Eltern, dass sich die Kinder auch weiterhin so prächtig entwickeln. Zuerst einmal soll sich die kleine Familie Zeit gönnen, um die kleine Prinzessin und den kleinen Prinzen genießen zu können.

zwillinge von Fürst Albert und seiner Charléne