Vanessa Mai ist schon seit längeren keine Unbekannte in der Welt des Schlagers mehr. War sie doch erst die Frontfrau der Gruppe Wolkenfrei und ist nun auch als Solistin unterwegs. Derzeit ist die 23-jährige auch wöchentlich im Fernsehen präsent, wo sie in der Jury von DSDS sitzt. Doch auch privat scheint bei der hübschen Sängerin alles wie im Märchen zu verlaufen, denn auch in der Liebe hat sie mit Andreas Ferber (32) das große Glück gefunden und schwebt seit dem Heiratsantrag im Mallorca Urlaub auf Wolke sieben. Die Beiden kennen und lieben sich bereits seit vier Jahren und sicher kann Vanessa auch den einen oder anderen Rat von der Stiefmutter ihres Verlobten für ihre weitere erfolgreiche musikalische Laufzeit gut gebrauchen. Denn diese ist keine geringere als Schlager-Ikone Andrea Berg.

Vanessa Mai

Wie sie sich die Hochzeit vorstellt

In der Zwischenzeit ist auch die Hochzeitsplanung schon im vollen Gange und so wünscht sich Vanessa eine schöne Zeremonie und ein großes Fest, zu dem sie alle einladen möchte, die ihr lieb und wichtig sind. Nur auf die Frage, wie es mit Kindern in naher Zukunft bei ihr aussieht verneint sie und lacht, denn sie sagt auch von sich selbst, dass sie noch ein Kind sei.

Ruhepool Familie

Wie wichtig ihr jedoch ein emotionales Nest ist, dass hat sich Vanessa auf kroatisch mit den Worten „Familie ist alles“auf ihren Fuß tätowieren lassen. Kroatisch deshalb, weil hier die Wurzeln der Sängerin liegen. Gerade durch den Trubel, den ihr Erfolg mit sich gebracht hat, hat Vanessa gemerkt wie wichtig solche Konstanten im Leben sind, um auf dem Boden zu bleiben, ihre Konstanten sind hierbei ihre Familie und Andreas ihr Verlobter, der sie auch managt.

Freizeit und Freiräume sind wichtig

Doch sie weiß auch, dass bei so viel Gemeinsamkeit Freiräume und Freizeit sehr wichtig sind und genau hier entpuppt sich die Sängerin dann doch als eine gute Schwäbin. Denn bei der Hausarbeit kann sie gut runter kommen, was allerdings alles andere als Starlike ist.

Vanessa Mai am Meer