Die Fußball WM in Brasilien ist derzeit in aller Munde. In den Supermärkten findet man zahlreiche Produktspecials, die eigens für das Großereignis produziert werden. Außerdem kann man an diversen Gewinnspielen teilnehmen. Das Medieninteresse an der WM ist enorm, im Internet, Radio und Fernsehen wird in großem Stil über die Spiele und Hintergründe berichtet. Selbst Gutschein Plattformen wie zum Beispiel Vouchercloud stehen ganz im Zeichen der Fußball Weltmeisterschaft 2014. Doch nicht nur über die Spielstände, Statistiken und Spielerprofile wird man laufend informiert, die Medien berichten auch darüber, welche Prominente live vor Ort sind. So war zum Beispiel der Besuch der deutschen Kanzlerin Angela Merkel beim Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal Thema in vielen Zeitungen. Die Bundeskanzlerin ist schon seit Jahren als Fußballfan bekannt, allerdings ist ihr Besuch in Brasilien nicht nur ein privater Gewinn. Ihr Jubel bei jedem Tor der Nationalmannschaft wird ihr wohl zu Hause einige Sympathien zufliegen lassen. Die Fußball Weltmeisterschaft lässt kaum jemanden kalt, Promis sind im gleichen Ausmaß vom WM-Fieber erfasst wie der Normalbürger. Kaum jemand traut sich öffentlich zuzugeben, kein Interesse am Abschneiden der heimischen Mannschaft zu haben. Schon im Vorfeld des Großereignisses wurden Stars und Politiker zu der WM befragt und gebeten, einen Tipp abzugeben, wer sich 2014 Fußball Weltmeister nennen darf.

Publicity für die eigene Person nutzen

In den Wochen vor der Fußball WM wurden vom Model über Schauspieler bis hin zu Popstars viele Prominente zu ihrer Meinung über Fußball gefragt. Die Gründe warum jeder bereit ist, über die WM zu sprechen, sind einfach zu erklären. Der Großteil der Bevölkerung nimmt Anteil am Abschneiden der heimischen Mannschaft. Outet man sich als Promi als interessierter Fan, bringt man sich selbst in die Schlagzeilen und kann in der Öffentlichkeit positiv erscheinen. Fans findet man in verschiedensten Bereichen des Show Biz. Auch die Veranstalter der WM nützen den Bekanntheitsgrad nationaler Persönlichkeiten. So wird zum Beispiel das Starmodell Gisele Bündchen am Ende des Turniers den begehrten Pokal an die siegreiche Mannschaft überreichen. Das in Brasilien geborene Starmodell ist also am 13. Juli direkt im Stadion zu bewundern. Die Auswirkungen der Fußball WM gehen also weit über den sportlichen Bereich hinweg hinaus. Bekannte Fußballergrößen wurden schon in den Monaten vor der WM vermehrt als Werbeträger eingesetzt und werden durch die vermehrte Bildschirmpräsenz schnell selbst zu Promis. Viele Unternehmen sind schon vor Monaten auf dem WM-Zug aufgesprungen und produzieren Sondereditionen extra für das Großereignis. Egal ob es sich um Knabbereien, Bier, Getränke oder Süßigkeiten handelt, special editions zur Fußball WM sind werbewirksam und bei den Kunden beliebt.